Das Memorial

Phantastik von José Saramago
Wir sagen dir, ob dir das Buch gefallen würde! Mache den Test um zu sehen wie das funktioniert!

Über

Das Monument seiner Macht - so König Joãos Streben - soll an Pracht und Größe den spanischen Escorial übertreffen. Dreizehn Jahre dauert die Errichtung des Klosters, die ein Baumeister aus Regensburg begleitet, unzählige Arbeiter schinden sich dabei jämmerlich zu Tode. Saramago stellt den Wahnsinn dieses vermessenen Projekts dem Elend des gequälten Volkes gegenüber, das Trost in Magie und messianischen Erwartungen sucht. In opulenten Bildern lässt Saramago die erste Hälfte des 18. Jahrhunderts in Portugal in all seinen Facetten auferstehen.

Erschienen

1982

Mitglieder-Rezensionen Eigene Rezension schreiben

funkpreacher

Funkpreacher

Nicht ganz einfach zu lesender Roman, der aber in einer wunderbaren Sprache geschrieben ist, mit einem feinen Sinn für Sarkasmus. Er bewegt sich auf einer feinen Linie zwischen Realismus und Traum, immer bereit das Pendel in eine dieser Richtungen ausschlagen zu lassen.

0 Antworten geschrieben im Mai
Zum Kommentieren bitte Anmelden