Das höchste der Gefühle

von P. G. Wodehouse

Über

Hätte sich Bertram Woosters alter Kumpan Gussie Fink-Nottle, Molchzüchter und Schafskopf in Personalunion, nicht dazu verleiten lassen, morgens um fünf den Brunnen am Trafalgar Square zu durchwaten – ja, dann wäre die Welt um eine jener irrwitzigen Verwechslungskomödien ärmer, wie nur ein P. G. Wodehouse in Hochform sie sich ausdenken kann.
Bertie Wooster fällt die Aufgabe zu, in die Rolle seines inzwischen hinter Schloss und Riegel sitzenden Freundes zu schlüpfen, wird dieser doch sehnlichst von den in Deverill Hall residierenden fünf Tanten erwartet, die ihn unter die Haube bringen wollen. Schlimm genug, aber dann taucht eines Tages auch der unerwartet freigelassene Gussie in Deverill Hall auf – und gibt sich als Bertram Wooster aus. Eine vertrackte Geschichte. Die ohne den treuen Jeeves nicht gut ausginge …

Erschienen

1949

Mitglieder-Rezensionen Eigene Rezension schreiben

Schreibe die erste Rezension

Zum Kommentieren bitte Anmelden