Der Sommer der Blaubeeren

von Mary Simses

Über

„Der Sommer der Blaubeeren“ von Mary Simses ist romantisch, spannend, humorvoll: ein wundervoller Taschenbuch-Roman mit viel Gefühl, ein in zahlreiche Sprachen übersetzter Bestseller.
Die New Yorker Anwältin Ellen fährt kurz vor ihrer Hochzeit in den abgelegenen Küstenort Beacon in Maine. Sie will den letzten Wunsch ihrer Großmutter erfüllen: einen Brief überbringen. Ellen hofft, die Angelegenheit schnell erledigen zu können. Doch hinter dem vermeintlich kleinen Auftrag verbirgt sich sehr viel mehr, wie sie schon bald ahnt. Denn mitten in den Blaubeerfeldern von Maine wartet eine alte Geschichte von verlorenen Träumen und Liebe auf Ellen. Eine Geschichte, die ihr klar machen wird, dass man all seine Pläne manchmal über den Haufen werfen muss – wenn man das wahre Glück finden will...
„Simses’ Porträt des kleinstädtischen Maine ist hinreißend“ meint das amerikanische Buch-Magazin „Kirkus Reviews“ über „Der Sommer der Blaubeeren“: Mary Simses’ Roman macht einfach Lust auf den Sommer und die Liebe, auf köstliche Gerichte, alte Lieder und natürlich die ersten Blaubeeren.
Nachdem Mary Simses Journalismus und Jura studiert hatte, arbeitete sie zunächst als Anwältin. Nur nach Feierabend gab sie sich ihrer Leidenschaft für das Schreiben hin. Sie veröffentlichte einige Kurzgeschichten und legte 2014 mit "Der Sommer der Blaubeeren" (Originaltitel „The Irresistible Blueberry Bakeshop & Café“) ihren ersten Roman als Taschenbuch vor. Mary Simses lebt im Süden Floridas mit ihrer Tochter und ihrem Mann, mit dem sie auch eine Anwaltskanzlei betreibt.

Mitglieder-Rezensionen Eigene Rezension schreiben

Schreibe die erste Rezension

Zum Kommentieren bitte Anmelden