Die Reise (Romanessay)

von Bernward Vesper
Wir sagen dir, ob dir das Buch gefallen würde! Mache den Test um zu sehen wie das funktioniert!

Über

Der Roman beginnt mit einer Abrechnung mit der Elterngeneration, die Vesperim Folgenden verächtlich als vegetables bezeichnet. Im Verlauf desRomans wird transparent, dass er durch das Schreiben seinen inneren Konfliktzwischen der Liebe zum übermächtigen Vater und seiner eigenen radikalenpolitischen Überzeugung zu lösen versucht. Die Droge dient in diesem Zusammenhangder inneren Befreiung. Doch die dokumentierten LSD-Trips zeigen, wie illusionslosVesper auch im Stadium des Rauschs seine Existenz beurteilt. Seine Lebensenergiescheint von einem unkontrollierten Hass so auch der ursprünglich von ihmgewählte Titel des Romans bestimmt.

Mitglieder-Rezensionen Eigene Rezension schreiben

Schreibe die erste Rezension

Zum Kommentieren bitte Anmelden