Hitlers Weltanschauung: Von »Mein Kampf« bis zum »Nero-Befehl«

von Lars Lüdicke
Wir sagen dir, ob dir das Buch gefallen würde! Mache den Test um zu sehen wie das funktioniert!

Über

Mitglieder-Rezensionen Eigene Rezension schreiben

skunk

Skunk

Der Autor schafft es in einem kurzen, übersichtlichen Buch, zu skizzieren, welche Überzeugungen/Weltanschauung Hitler hatte und wie diese maßgeblich die Politik im NS-Reich beeinflusst haben. Als wichtigste Quellen verwendet er dabei "Mein Kampf" und gesammelte Aussagen Hitlers oder Aufzeichnungen seiner nächsten Vertrauten. Es ist erschreckend zu sehen, wie geradlinig Hitler seine Ideen durchboxen konnte, und wie viel Leid man auf bestimmte verkorkste, nicht mal in sich richtig schlüssige Ideen zurückführen kann... Das Buch ist jedem Geschichtsinteressierten und insbesondere jedem Sympathisanten Hitlers als Lektüre zu empfehlen.

0 Antworten geschrieben im Juli
Zum Kommentieren bitte Anmelden