Naokos Lächeln

Roman von Haruki Murakami

Über

Der Beatles-Ohrwurm „Norwegian Wood" ist für den siebenunddreißigjährigen Toru Watanabe ein melancholischer Song der Erinnerung: an den Aufruhr der Gefühle in einer schmerzvollen und schicksalhaften Jugend, die er zu bewahren und zu verstehen versucht.
„Naokos Lächeln" erzählt lebendig und leidenschaftlich von einer Liebe mit Komplikationen in den unruhigen sechziger Jahren: Toru, der einsame, ernste Student der Theaterwissenschaft, begeistert von Literatur, Musik und wortlosen Sonntagsspaziergängen auf Tokios Straßen, erfährt früh, dass der Verlust von Menschen zum Leben und zum Drama des Erwachsenwerdens dazugehört.
Der Jugendfreund Kizuki begeht Selbstmord, die geheimnisvoll anziehende Naoko verirrt sich in ihrer eigenen unerreichbaren Welt und Toru Watanabe muss sich zwischen ihr und der vor Lebenslust vibrierenden Midori entscheiden.

Erschienen

1987

Mitglieder-Rezensionen Eigene Rezension schreiben

esther.wieringa

Esther.wieringa

I really wish I had not read this book. The callousness with which some events were treated really left a bad taste in my mouth. I love or at least like the other books by Murakami that I read, but I hated this one.

0 Antworten geschrieben vor 5 Tagen
andrepotenza

Andrepotenza

Começa bem mas fica um lixo

0 Antworten geschrieben im Januar
Zum Kommentieren bitte Anmelden