Supergute Tage oder die sonderbare Welt des Christopher Boone

Roman, Mystery von Mark Haddon

Über

Christopher Boone ist fünfzehn Jahre, drei Monate und zwei Tage alt. Er kennt alle Länder und deren Hauptstädte sowie sämtliche Primzahlen bis 7507. Er liebt die Farbe Rot, hasst hingegen Gelb und Braun. Unordnung, Überraschungen und fremde Menschen versetzen ihn in Panik, denn Christopher leidet an einer leichten Form von Autismus. Als aber der Pudel in Nachbars Garten mit einer Mistgabel umgebracht wird, beginnt Christopher, aus seiner fest gefügten, kleinen Welt auszubrechen: Mutig stellt er den schändlichen Verbrecher und erfährt außerdem, was es heißt, in der Welt der Erwachsenen zu leben …


Erschienen

2003

Mitglieder-Rezensionen Eigene Rezension schreiben

samploo

Samploo

Sehr emotionales Werk, welches eine düstere und zutiefst depressive Geschichte erzählt, in welcher Lichtblicke stets zu ersticken versucht werden. Sehr lohnenswert. PS: Die Hörbuch Variante wurde vom Synchronsprecher Robert DeNiro's, dessen eigentlicher Name mir gerade entfallen ist, gesprochen. Ebenfalls sehr lohnenswert.

0 Antworten geschrieben im Oktober
skunk

Skunk

Ein faszinierendes Buch. Es ist interessant -- und manchmal beklemmend -- dem Hauptdarsteller und seinen Gedankengängen zu folgen. Sein größter Wert liegt meines Erachtens darin, dass es gut helfen kann, sich in Autisten hinein zu versetzen.

0 Antworten geschrieben im Juli
ottokeres

Ottokeres

Like most McCarthy novels, he writes a dark, tense, yet realistic representation of what life can be. In this case, in a apocalyptic America. A simple, yet beautiful read. Definitely a must read.

0 Antworten geschrieben im Januar
funkpreacher

Funkpreacher

Very consequent and concentrated. Touching in parts, but still prosaic. It reads like a short story in long.

0 Antworten geschrieben im Juni
wmflynn

Wmflynn

When I finished the book, I set it down and my first thought was "I just read a masterpiece."

0 Antworten geschrieben im Dezember
jplenkie

Jplenkie

Very well written book that touches on many topics and raises many ethical questions for the reader.

0 Antworten geschrieben im Juli
Crazycoffee

Crazycoffee

Ein Buch mit einer Handlung, die einfacher nicht sein könnte und dennoch so tiefgehend ist. Ein sehr sehr trauriges Buch, dessen Ende erahnt wird und dennoch schockiert. Begleitet einen Vater und seinen Sohn durch ein postapokalyptisches Land voll von Hunger, Schmerz und Gefahr - und trotz alledem einer großen Portion Hoffnung.

0 Antworten geschrieben im Mai
Zum Kommentieren bitte Anmelden