Verfolgung (Millennium 5)

Roman von David Lagercrantz

Über

Lisbeth Salander und Mikael Blomkvist gegen den Rest der Welt


Im Frauengefängnis Flodberga herrscht ein strenges Regiment. Alle hören auf das Kommando von Benito Andersson, der unangefochtenen Anführerin der Insassinnen. Lisbeth Salander, die eine kurze Strafe absitzt, versucht tunlichst, den Kontakt zu vermeiden, doch als ihre Zellennachbarin gemobbt wird, geht sie dazwischen und gerät ins Visier von Benitos Gang. Unterdessen hat Holger Palmgren, Lisbeth Salanders langjähriger Mentor, Unterlagen zutage gefördert, die neues Licht auf Salanders Kindheit und ihren Missbrauch durch die Behörden werfen. Salander bittet Mikael Blomkvist, sie bei der Recherche zu unterstützen. Die Spuren führen sie zu Leo Mannheimer, einem Finanzanalysten aus sehr wohlhabendem Hause. Was hat dieser mit Lisbeth Salanders Vergangenheit zu tun? Und wie soll sie den immer schärfer werdenden Attacken von Benito und ihrer Gang entgehen?

Mitglieder-Rezensionen Eigene Rezension schreiben

ed_hall

Ed_hall

mit Abstand der Schwächste der bisher 5 Millennium Bände. Vorhersehbar, einfach gestrickte (neue und alte) Charaktere und eine echt schwache Story, die zu bemüht an seinen Vorgängern anknüpfen und verknüpfen möchte

0 Antworten geschrieben im Dezember
Zum Kommentieren bitte Anmelden