Wer bin ich - und wenn ja wie viele? : Eine philosophische Reise

von Richard David Precht
Wir sagen dir, ob dir das Buch gefallen würde! Mache den Test um zu sehen wie das funktioniert!

Über

"Fragen zu stellen ist eine Fähigkeit, die man nie verlernen sollte." (Richard David Precht)Eine faszinierende Reise in die Welt der Philosophie - Richard David Prechts Buch bietet Antworten auf die großen Fragen des LebensWas ist Wahrheit? Woher weiß ich, wer ich bin? Warum soll ich gut sein?Bücher über Philosophie gibt es viele. Doch Richard David Prechts Buch "Wer bin ich?" ist anders als alle anderen Einführungen. Niemand zuvor hat den Leser so kenntnisreich und kompetent und zugleich so spielerisch und elegant an die großen philosophischen Fragen des Lebens herangeführt. Ein einzigartiger Pfad durch die schier unüberschaubare Fülle unseres Wissens über den Menschen. Von der Hirnforschung über die Psychologie zur Philosophie bringt Precht uns dabei auf den allerneusten Stand. Wie ein Puzzle setzt sich das erstaunliche Bild zusammen, das die Wissenschaften heute vom Menschen zeichnen. Eine aufregende Entdeckungsreise zu uns selbst: Klug, humorvoll und unterhaltsam!- Eine ebenso kompetente wie spielerische Annäherung an die großen philosophischen Fragen- Ein Buch, das die Lust am Denken weckt! 'Fragen zu stellen ist eine Fähigkeit, die man nie verlernen sollte.' (Richard David Precht) Eine faszinierende Reise in die Welt der Philosophie - Richard David Prechts Buch bietet Antworten auf die großen Fragen des Lebens Was ist Wahrheit? Woher weiß ich, wer ich bin? Warum soll ich gut sein? Bücher über Philosophie gibt es viele. Doch Richard David Prechts Buch 'Wer bin ich?' ist anders als alle anderen Einführungen. Niemand zuvor hat den Leser so kenntnisreich und kompetent und zugleich so spielerisch und elegant an die großen philosophischen Fragen des Lebens herangeführt. Ein einzigartiger Pfad durch die schier unüberschaubare Fülle unseres Wissens über den Menschen. Von der Hirnforschung über die Psychologie zur Philosophie bringt Precht uns dabei auf den allerneusten Stand. Wie ein Puzzle setzt sich das erstaunliche Bild zusammen, das die Wissenschaften heute vom Menschen zeichnen. Eine aufregende Entdeckungsreise zu uns selbst: Klug, humorvoll und unterhaltsam!

Erschienen

2007

Mitglieder-Rezensionen Eigene Rezension schreiben

SteffiRBerlin

Steffirberlin

Philosophie gedankenanregend, erfrischend und alltagsnah präsentiert. einige stellen etwas redundant und abstrakt, andere dafür amüsant und auf den punkt gebracht.

0 Antworten geschrieben im Februar
mandavi

Mandavi

Auch wenn der Anfang etwas schleppend verlief, der Mann überzeugt. Wer den Theorieteil zu Beginn meistert, kann die Früchte dieser Mühen ab dem zweiten Drittel genießen. Kein blah, blah, sondern anhand von Beispielen auch für den eine Freude des Erkennens, der mit Philosophie bisher nicht so viel Kontakt hatte. Erklärt wird das für und Wider von Abtreibung, Sterbehilfe, Vegetarismus, Klonen von Menschen und viele Dinge mehr. Meine Welt ist nun etwas weniger Schwarz/Weiß, einige Dinge nehme ich bestimmt nicht mehr ganz so ernst und es gibt gute Tipps für mehr Freude im Leben.

0 Antworten geschrieben im Dezember
Zum Kommentieren bitte Anmelden