Blumen für Algernon

Roman von Daniel Keyes

Über

Charlie Gordon, ursprünglich kaum des Lesens mächtig, ist zu Forschungszwecken operiert worden und entwickelt eine überragende Intelligenz; schließlich überflügelt er intellektuell und fachlich sogar die Professoren, die das Experiment leiten. Zu seinen Freunden zählt die Maus Algernon - das erste Lebewesen, das mit derselben Methode erfolgreich behandelt wurde.
Mit den überwältigenden Fähigkeiten stellen sich für das Genie Charlie jedoch auch die ersten Probleme ein - in der Bäckerei, in der er früher arbeitete, mit seiner Familie, von der er jetzt entdeckt, dass sie ihn nie akzeptiert hat, und im Umgang mit dem weiblichen Geschlecht, vor dem er unerklärliche Angst hat.
Als Charlie auf einem Fachkongress als Attraktion vorgeführt werden soll, flieht er zusammen mit Algernon. Kurze Zeit später zeigen sich im Verhalten der Maus erste Verfallserscheinungen ... Charlies Aufzeichnungen für das Forscherteam geben dem Leser einen atemberaubenden Einblick in seine geistige Entwicklung und das Drama seiner Existenz.
Die seit vielen Jahren nicht mehr lieferbaren früheren deutschsprachigen Ausgaben erschienen unter dem Titel »Charly«.

Erschienen

1966

Mitglieder-Rezensionen Eigene Rezension schreiben

erin.winfrey

Erin.winfrey

A beautifully written book that, through the eyes of its narrator Charlie, deals with the question: does being smarter make you happier? Charlie is a man in his early 30s with an IQ of 68. He is chosen for a pioneering scientific experiment that will increase his intelligence, mainly because of his mild and friendly nature and desire to learn. So far, the experiment has only been attempted on a mouse named Algernon. When the experiment is successful, Charlie has to navigate through life with the knowledge of a genius, but the emotional maturity of a child. Through his honest, simple narrative, we begin to see that gaining intelligence is not without its flaws. He makes some bald and heart wrenching observations about himself and others. Algernon is only a mouse. Will the results of the experiment last?

0 Antworten geschrieben im Juni
Vegito

Vegito

This is honestly one of, if not the best book that I've ever read. Keyes manages to get you to fully understand who Charlie is, how he thinks, what he wants, and why he wants. We get to know him inside and out before anything good, or bad happens to him. The way he intertwines this unique yet brilliant style of narrative with the amazingly sympathetic character that Charlie is only makes the book that much more amazing. This is a must-read.

0 Antworten geschrieben im Dezember
Zum Kommentieren bitte Anmelden