Die Entdeckung des Himmels

Roman von Harry Mulisch
Wir sagen dir, ob dir das Buch gefallen würde! Mache den Test um zu sehen wie das funktioniert!

Über

Eine in das umtriebige und abgründige 20. Jahrhundert ausschwärmende Geschichte über eine ungewöhnliche Freundschaft, eine Liebe, die aufmüpfigen Sechziger, die pragmatischen Siebziger und die windigen Achtziger Jahre und den langen Nachhall der Kriegs- und Nachkriegszeit; über ein ungewöhnliches Kind, das einen noch ungewöhnlicheren «Auftrag» hat; einen Astronomen und Don Juan, der nie zur Ruhe kommt, und ein Sprachgenie, das in der Politik Karriere macht.

Erschienen

1992

Mitglieder-Rezensionen Eigene Rezension schreiben

karl-heinz.hamacher

Karl-heinz.hamacher

Die Liebe, schon wieder die Liebe. Mulisch beschreibt eine Zeit, die Liebe, eine Dreiecksgeschichte und erzählt vom Scheitern.

0 Antworten geschrieben im Oktober
frederik.werner

Frederik.werner

Besonders anfangs eine Welt in die man sehr gerne eintaucht. Exotische Handlungsstränge, berührende und schöngeistige Dialoge, authentische Charaktere.. Später jedoch wird es etwas wirr, die Handlung verliert ein bisschen das Ziel, das Ende war für mich nur noch bizarr... Leider. Zu Beginn dachte ich noch dies wäre eins der besten Bücher die ich bisher gelesen habe, die Komplexität der Handlung war verzaubernd, hat dann jedoch später an Beweglichkeit eingebüst.

0 Antworten geschrieben im Mai
Zum Kommentieren bitte Anmelden