Paul Austers New York

von Gerard de Cortanze
Wir sagen dir, ob dir das Buch gefallen würde! Mache den Test um zu sehen wie das funktioniert!

Über

Dies ist kein gewöhnlicher Bildband. Dies ist keine gewöhnliche Stadtführung. Dies ist keine gewöhnliche Stadt.

Gérard de Cortanze lädt den Leser zu einem Stadtrundgang ein, eine Einladung, die einer Einladung zum Nachdenken gleichkommt. "Bei unserem Gang durch die Stadt tun wir im Grunde nichts anderes als denken", so Paul Auster in seinem Roman Die Erfindung der Einsamkeit.

Dieser Band ist mehr als ein Bildband. Er läßt den Leser nicht nur etwas über die Stadt erfahren, er ermöglicht ihm zugleich einen Zugang zum Schriftsteller Paul Auster, zu dessen Romanfiguren und zu sich selbst. Paul Austers New York ist in erster Linie ein New York der Einsamkeit, der Stille und des Nachdenkens inmitten der Hektik und Gefahr. New York und Muße, geht das zusammen? Es geht.

De Cortanze hat es verstanden, die faszinierend quirlige Metropole von einer faszinierend kontemplativen Seite zu zeigen. Und er wird in seinem Vorhaben vom Fotografen James Rudnick auf optimale Weise unterstützt. Rudnick fängt dieses eigentümlich nachdenkliche New York in außerordentlich originellen und sehr ansprechenden Fotos ein. Ob er im winterlichen New York einen Löwen aus Stein fotografiert, von dem nur noch die majestätisch ernste Löwenschnauze aus einer tief ins Gesicht gerutschten Schneemütze hervorsieht oder den Kneipenbesitzer in Little Italy, der die Angebote für den nächsten Tag an die Scheibe klebt und dessen einzige Gesellschaft sein dunkles Spiegelbild ist, auf dem Buick vor seiner Kneipe -- in den Fotos zu diesem Bildband bleibt Zeit zum Verweilen. Er ist so konsequent gestaltet, daß auch eine Doppelseite Platz findet, auf der rosa Magnolien in den tiefblauen New Yorker Himmel duften.

Dieser Stadtrundgang ist die Möglichkeit, sich in der Kunst des Gehens zu üben. Eine Übung, die nicht nur den Körper sondern auch das Sein trainiert. Im langsamen Fortbewegen sich Zeit nehmen zum Sehen, Denken und Sein -- de Cortanzes Band macht Lust darauf, nicht nur in New York. --Anne Hauschild

Mitglieder-Rezensionen Eigene Rezension schreiben

Schreibe die erste Rezension

Zum Kommentieren bitte Anmelden