Nachtzug nach Lissabon

von Pascal Mercier
Wir sagen dir, ob dir das Buch gefallen würde! Mache den Test um zu sehen wie das funktioniert!

Über

Raimund Gregorius, Lateinlehrer, lässt plötzlich sein wohlgeordnetes Leben hinter sich und setzt sich in den Nachtzug nach Lissabon. Im Gepäck: das Buch des Portugiesen Amadeu de Prado, dessen Einsichten in die Erfahrungen des menschlichen Lebens ihn nicht mehr loslassen. Wer war dieser Amadeu de Prado? Es beginnt eine rastlose Suche kreuz und quer durch Lissabon, die Suche nach einem anderen Leben und die Suche nach einem ungewöhnlichen Arzt und Poeten, der gegen die Diktatur Salazars gekämpft hat.

Erschienen

2004

Mitglieder-Rezensionen Eigene Rezension schreiben

surflegende

Surflegende

Die immer wiederkehrenden philosophischen Abstecher über das Mensch sein, das Leben und Fragen mit denen sich sicher jeder ab und wann, mehr oder weniger beschäftigt, eingebettet in eine sehr schöne und stimmige Geschichte, die Lust macht sofort selbst in Lissabon zu verweilen, machen das Buch unglaublich lebendig und wertvoll ohne dabei schwülstig zu sein. Man liest nicht nur eine schöne Geschichte, immer wieder hält man inne und reflektiert auf eine mir sehr angenehme Weise. Ich könnte das Buch sofort noch einmal lesen und wüßte, dass es mir nicht fad werden würde.

0 Antworten geschrieben im Oktober
joresa

Joresa

superschönes Buch

0 Antworten geschrieben im August
readvik

Readvik

In jedem Fall besser als der Film.

0 Antworten geschrieben im April
Zum Kommentieren bitte Anmelden