TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?: Thriller

Roman von Megan Miranda
Wir sagen dir, ob dir das Buch gefallen würde! Mache den Test um zu sehen wie das funktioniert!

Über

Broschiertes Buch
15 Tage. 2 Freundinnen. 1 Mord.

Zehn Jahre ist es her, dass Nic ihre Heimatstadt von einem Tag auf den anderen verließ. Doch die Erinnerungen an die Nacht, in der ihre beste Freundin Corinne spurlos verschwand, haben sie nie losgelassen. Hatte jemand aus ihrem Freundeskreis etwas damit zu tun? Eines Tages erhält sie eine geheimnisvolle Nachricht: "Dieses Mädchen. Ich habe es gesehen." Nic weiß, dass nur eine damit gemeint sein kann - Corinne. Sie fährt zurück in das von dunklen Wäldern umgebene Städtchen, um herauszufinden, was damals wirklich geschah. Doch schon am selben Abend verschwindet erneut ein Mädchen - das Mädchen, das ihnen allen damals ein Alibi geliefert hatte ...

Zwei Wochen später wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Wer ist sie? Was ist in der Zwischenzeit passiert? Auf unheimlich geschickte Weise erzählt Megan Miranda diese Geschichte rückwärts. Von Tag 15 zu Tag 14 zu Tag 13 bis schließlich zurück bis zu Tag 1 offenbart sich uns nach und nach, was seit Nics Rückkehr passiert ist - und was zehn Jahre zuvor mit Corinne geschah.

Das perfekte Geschenk: aufwendig veredelte Ausstattung

Mitglieder-Rezensionen Eigene Rezension schreiben

jennifer.kurz

Jennifer.kurz

Schon die Leseprobe und der Einband hatten mir gut gefallen, deshalb hatte ich mich für dieses Buch beworben. Ich bin froh es getan zu haben und freue mich, dass ich dieses Buch lesen durfte. Der Thriller Tick Tack von Megan Miranda handelt von Nicolette die vor Jahren ganz plötzlich als ihre beste Freundin verschwand ihrer Heimatstadt den Rücken kehrte und wie sie langsam Schritt für Schritt alles wieder heraufbeschwört um mit Ihrer Vergangenheit abzuschließen. Vorab möchte ich sagen, dass ich das Ende nicht vorhergesehen hatte. Die Art der Erzählung wirkte mir fremd, da alles am Ende beginnt und sich dann langsam an den Anfang vorarbeitet und einem so Tag für Tag wie Blütenblätter neue Hinweise gegeben werden. Diese Erzählweise hält einen an der Stange, da man ja nur Scheibchenweise Informationen zur Lösung erhält. Je weiter ich gelesen habe, desto besser hat es mir gefallen und ich kann es nur jedem empfehlen der spannende Thriller liebt und sich in die Gedankenwelt von jugendlichen Mädchen hineinversetzen kann.

0 Antworten geschrieben im Dezember
Zum Kommentieren bitte Anmelden