Džeinė Eir

Novel, Gothic fiction by Šarlotė Brontė

Blurb

"Jane Eyre - Charlotte Bronte autobiografiškiausia book. It is also one of the most beautiful love stories in English literature. However, it can not be called a banal love story with a happy ending ...
In humiliation and degrading orphan Jane grows relatives at home and later - the infamous orphanage. Grew older she begins to work the Mr. Rochester, a self-centered daughter babysitter. Unprepossessing, but intelligent woman captivates Rochester. Kindles love. But Rochester shoulders or destroy the oppressive secret, her feelings?
Jane Eyre story, written in 1847., Interesting and today: a few years ago the novel was included in the all-time UK top twenty books. Screening of novel many times.

First Published

1847

Member Reviews Write your own review

skunk

Skunk

Ich habe das Buch nur wegen Ffordes "The Eyre Affair" gelesen, und fand es für sich alleine genommen ok. Die Handlung an sich ist nachvollziehbar und enthält interessante Wendungen, das Innenleben der Hauptdarstellerin ist sehr farbenprächtig ausgemalt und alle (Haupt-)Figuren haben etwas Tiefe -- wobei man einen gewissen Standesdünkel merkt, der in der damaligen Zeit wohl normal war (zumindest für die Hauptperson/Autorin). Was den Eindruck etwas dämpft ist aber leider die Langatmigkeit, mit der die Handlung voranschreitet (oder eben nur vorankriecht). Viele Stellen sind mir zu stark ausgedehnt oder ganz und gar überflüssig. Ich kann aber sehr empfehlen, das Buch als "Vorbereitung" von "The Eyre Affair" zu lesen.

0 Responses posted in February
Log in to comment