Der Fremde

Roman, Absurdismus von Albert Camus
Wir sagen dir, ob dir das Buch gefallen würde! Mache den Test um zu sehen wie das funktioniert!

Über

«Mir wurde klar, dass ich das Gleichgewicht des Tages zerstört hatte, die außergewöhnliche Stille eines Strandes, an dem ich glücklich gewesen war. Da habe ich noch viermal auf einen leblosen Körper geschossen, in den die Kugeln eindrangen, ohne dass man es ihm ansah. Und es war wie vier kurze Schläge, mit denen ich an das Tor des Unglücks hämmerte.» Die Geschichte eines jungen Franzosen in Algerien, den ein lächerlicher Zufall zum Mörder macht, wurde 1942 im besetzten Frankreich zu einer literarischen Sensation. Der Roman bedeutete den schriftstellerischen Durchbruch für Albert Camus und gilt heute als einer der Haupttexte des Existenzialismus.

Erschienen

1942

Mitglieder-Rezensionen Eigene Rezension schreiben

0 Antworten geschrieben im Dezember
adam.cook

Adam.cook

'the nakedness of man faced with the absurd'.

0 Antworten geschrieben im November
War_Mode_Gandhi

War_mode_gandhi

A humorous and fairly fast paced book about social isolation

0 Antworten geschrieben im Dezember
mandavi

Mandavi

Verrückt - die Handlung hat mich einfach überkommen. Ich hatte den Klappentext nicht gelesen - das war mein Glück! Ich hatte nichts außergewöhnliches erwartet und habe diesen Schicksalswandel in den gleichen zuschlagenden Häppchen bekommen wie der Protagonist, mit dem ich mich überhaupt sehr gut identifizieren kann. Mein lieber Freund... Wie vielen Menschen auf der Welt wird es wohl in diesem Moment etwa so ergehen?

0 Antworten geschrieben im November
KlauDa

Klauda

Alleine dafür hat Camus den Nobelpreis verdient.

0 Antworten geschrieben im Dezember
Zum Kommentieren bitte Anmelden